Das war…

Was gibt es Schöneres, als Erlebtes in Bildern noch mal zu erleben?

Beim Zeggern-Wochenende am 31. August und 1. September 2019  drehte sich beim stimmigen Programm alles rund um das Thema „Aus Liebe zum alten Blech“. Und der Wettergott war uns hold: Sommerwetter par excellence!

Viele hunderte Gäste verbrachten einen lauen Sommerabend im Zeggern-Dorf im Schlosspark, der mit  tollen Dämmerschoppenklängen der Spielgemeinschaft Schwanberg-St. Peter musikalisch umrahmt wurde. Am späteren Abend sorgte das Almland-Trio für hervorragende, stromlose Zeggern-Unterhaltung bei den Ständen der 14 Veranstalter-Vereine.

Und auch wenn die Nacht kurz war, ging das Programm am Sonntag planmäßig nach dem Gottesdienst weiter. Gäste aus dem Burgenland – die Jugendtrachtenkapelle Frauenkirchen – brachte den Besucherzustrom mit ihrem Frühschoppen, der auch Gesangseinlagen enthielt, in beste Zeggernstimmung. Die Sonne, der herrliche Duft der kulinarischen Köstlichkeiten unserer Vereine und die Aussicht auf kühlende Erfrischungen aus der Region sorgten dafür, dass die Plätze im Zeggerngelände bald sehr gut gefüllt waren. Aber nicht nur die: auch die Oldtimer fanden sich auf den dafür vorgesehenen Parkplätzen ein und diese füllten sich mit Hunderten von historischen Fahrzeugen. Wertvolle und sehenswerte Raritäten von Motorrädern, Mopeds, Traktoren und Autos konnten bewundert werden und manch‘ BesitzerIn zeigte sich sogar im standesgemäßer Kleidung!

Besonders freute es uns, dass wir mit Josefine und Georg Stammgäste aus Frankfurt am Main wieder bei uns begrüßen konnten, die ihren Urlaub in der Steiermark seit 2004 immer mit dem Zeggern-Termin abstimmen! Dazu kamen Gäste vom Bodensee, aus Tirol, der Schweiz, Oberbayern und weiteren Destinationen – schön, dass Sie bei uns waren!

Um 14 Uhr führte dann Oberzeggerer Hans Possnitz auf seinem Oldtimer-Traktor, mit Bürgermeisterin Elke Halbwirth am Sozius, die einzigartige Schaufahrt von rund 200 Oldtimern direkt durch das Zeggerngelände und vorbei an den vielen begeisterten BesucherInnen an. Gleich dahinter nahm Vizebürgermeister Fritz Stiegelbauer auf einer herrlichen Beiwagen-Maschine aus den Kriegsjahren Platz.

Ein DANKE an alle Oldtimer-Clubs der Region und alle Oldtimer-BesitzerInnen aus nah und fern für Eure rege Teilnahme am Treffen und der Schaufahrt – ihr ward die Hauptdarsteller des Zeggern 2019, das der „Liebe zum alten Blech“ damit den gerechten Tribut zollte!